Projektziele

DieMoRheinMain


Das übergeordnete Ziel des Forschungsprojekts DieMoRheinMain besteht in nachhaltiger Erhöhung der Nutzerakzeptanz für Elektromobilität. Dies wurde durch die Erforschung, Entwicklung und Implementierung von Dienstleistungen zur Elektromobilität in der Region FrankfurtRheinMain unterstützt. Um die Einführung von Angeboten rund um die Elektromobilität zu vereinfachen, wurden im Projektverlauf relevante Daten gesammelt und ausgewertet sowie nutzerfreundliche Dienstleistungen bereitgestellt. Um die Dienstleistungen praxisfähig zu gestalten, wurden diese mit unseren Umsetzungspartnern erprobt. 

Langfristig gehört es zu unseren Zielen, Elektromobilität in bestehende Mobilitätsangebote der Region FrankfurtRheinMain zu integrieren, neue Angebote zu etablieren und die Dienstleistungen bundesweit zu übertragen. Im Projekt DieMoRheinMain wurden bereits vorhandene Dienstleistungen um den Baustein Elektromobilität ergänzt. Hierzu zählen beispielsweise das Beratungsprogramm südhessen effizient mobil und die Informationsplattform vielmobil.info. Durch die Ergänzung dieser in der Region bereits bekannten Angebote wird ein breites Publikum erreicht und die Attraktivität der Elektromobilität gesteigert. Zusammen mit weiteren, neuen Dienstleistungen wurde ein umfassendes Angebot geschaffen, das die Einführung und Nutzung der Elektromobilität erleichtert. Die Dienstleistungen wenden sich an Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, die öffentliche Hand. Sie umfassen  Handlungsempfehlungen für Kommunen und Unternehmen (insbes. Imobilienwirtschaft und Mobilitätsdienstleister), um Mobilitätsstationen für elektrische Verkehrsmittel einzurichten und elektromobile Angebote  in der  Stadtentwicklung zu berücksichtigen. Unterstützende Informationen wurden in unserer Wissensplattform zusammengestellt. Zusätzlich erhalten Unternehmen durch DieMoRheinMain Informationen und Beratung, wie in ihrem Umfeld Elektromobilität eingesetzt werden kann.

Zur Anwendung im Gebiet FrankfurtRheinMain und vereinfachten Übertragbarkeit der Projektergebnisse auf andere Regionen, stehen die Dienstleistungen im Dienstleistungsverbund bereit.